Buchenholz – Der Holzliebling

Die Buche ist ein Laubbaum, der in Europa vor allem als Rotbuche weit verbreitet ist. Deshalb ist hierzulande Buchenholz ein wichtiger Rohstoff. Farblich ist das Holz meist hellgelb bis rosa-braun, mit dem Alter wird es etwas dunkler und nimmt eine rotbraune Färbung an. Im Wald kannst du Buchen vor allem an ihrer glatten, silbergrauen Rinde erkennen.

Herkunft

Das Verbreitungsgebiet der Buche erstreckt sich über Mitteleuropa. Es reicht vom Süden Skandinaviens bis nach Sizilien und von der Atlantikküste Frankreichs bis zu den ukrainischen Karpaten. Der Laubbaum ist innerhalb des mitteleuropäischen Klimas recht anpassungsfähig. Buchen wachsen aber auch in den gemäßigten Zonen Nordamerikas.

Random Fact

Hainbuchen zählen entgegen ihrem Namen nicht zu den Buchen, sondern zu den Scheinbuchen- bzw. Birkenarten. Auch ihr Holz findet als Nutzholz Verwendung.

Vorteile

Die Vorteile von Buchenholz gehen hauptsächlich mit seinen robusten Eigenschaften her:

  • sehr festes Holz: Buche eignet sich gut für den Möbel- und Innenausbau.
  • belastbar: Es ist strapazier- und tragfähig.
  • elastisch: Vor allem gedämpftes Buchenholz ist sehr biegbar.
  • gutes Brennholz: Buchenholz hat einen hohen Brennwert und hält die Hitze gut. Deswegen verbrennt es weniger schnell.
  • enthält kein Harz: Deshalb sprüht es keine Funken.

Nachteile

Doch Buchenholz hat auch einige Nachteile:

  • arbeitet stark: Das heißt, es kann sich stark verziehen.
  • neigt zu Rissen: Um Rissen vorzubeugen, kannst du Holz ölen und regelmäßig pflegen.
  • durch die hohe Dichte sehr schwer.
  • verliert nur langsam Feuchtigkeit: Um Buchenholz als Brennholz nutzen zu können, sollte es davor ein bis zwei Jahre gelagert werden.
  • nur durch Holzschutzmittel witterungsbeständig.

Verwendung

Buchenholz findet seine Verwendung üblicherweise im Innenbereich, zum Beispiel bei Möbeln oder Spielzeugen, oder als Brennholz. Doch es eignet sich auch gut für Treppen, Fußböden, Musikinstrumente und Haushaltsgegenstände wie Nudelholz, Schneidebrett oder Werkzeuggriff.

Nachhaltigkeit

Die Buche ist ein heimisches Holz. SIe zählt zu den verbreitetsten Baumarten in Deutschland. Das heißt, es gibt in der Regel keine weiten Transportwegen, bis das Holz verarbeitet werden kann und bei dem Endverbraucher landet.

NICHT VERPASSEN